Die erste und gleich erfolgreiche Veranstaltung des litauisch-deutschen Forums in Berlin. Es trafen sich auf Einladung des Forums, der Abgeordneten Ž. Pavilionis und der litauische Botschafter, die Berliner Stiftungen, die Litauen und das Forum in mehreren Richtungen unterstützen: mit der Bertelsmann-Stiftung zur Zukunft Europas, insbesondere mit den wachsenden Tendenzen der Euroskepsis in unserer Region. Die deutsche Stiftung für Wissenschaft und Politik wird das Thema Energiesicherheit weiterführen (nicht nur Nordstream, sondern auch die Bedrohung durch Astravo). Das US-Aspen-Institut wird uns helfen, die Ostpolitik gegenüber Russland weiter zu entwickeln. Gemeinsam mit diesen stärksten deutschen Think Tanks werden wir Ende des Jahres langfristige Empfehlungen für die deutsch-litauischen Beziehungen entwickeln und während Forum-Veranstaltungen in Litauen vorstellen